Ingacademy Logo

ingacademy.de

Schnellsuche

Erweiterte Suche    Anbieter im Überblick

Hochschule Koblenz / RheinAhrCampus

Logo
 Wir sind Mitglied/zertifiziert/akkreditiert:

 AQAS e.V.       

Presseinformationen

Angebote

Seite 1 Treffer 1 bis 5 von 5

Informationsveranstaltungen zum MBA-Ferstudienprogramm

Wir laden Sie herzlich zu unseren virtuellen MBA-Informationsveranstaltungen via ZOOM ein. In diesen stellen wir den Inhalt und Ablauf sowie die Rahmenbedingungen des MBA-Fernstudienprogramms vor. Zusätzlich werden MBA-Absolventinnen und -Absolventen wertvolle Tipps aus Studierendensicht geben. Schließen Sie sich einfach der Videokonferenz an! Sie haben dabei die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen an das MBA-Beratungsteam zu adressieren. Diese Fragen werden wir Ihnen im Anschluss an die Präsentationen live beantworten. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, fordern Sie bitte den Zoom-Link und den Zugangscode via E-Mail unter E-Mail bei uns an. Geben Sie dabei bitte Ihren gewünschten Termin an.

  • Samstag, 21. November 2020, 10.00–12.00 Uhr
  • Dienstag, 8. Dezember 2020, 18.00–20.00

MBA-Fernstudienprogramm: Staatliche Förderung für berufsbegleitende Weiterbildung

Lebensbegleitendes Lernen gewinnt durch Pandemie nochmals an Bedeutung

Die Förderung der beruflichen Weiterbildung ist auf Bundes- und Länderebene inzwischen fester Bestandteilt, um Berufstätige und Unternehmen hierbei finanziell zu unterstützen. Im Oktober 2020 startete in Rheinland-Pfalz ein neues „Förderprogramm zur Beruflichen Weiterbildung“, das vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF Rheinland-Pfalz) gefördert wird. Aktuell läuft über das zfh-Online-Portal die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2021 des MBA- Fernstudienprogramms. Neben der Koordination der Bewerbungen übernimmt das zfh als Kooperationspartner der HS Koblenz auch Beratungen zu Fördermöglichkeiten für dieses MBA-Fernstudium.

Höchste Einschreiberquote seit fünf Jahren

Trotz Corona-Pandemie ist das Wintersemester für die MBA-Fernstudierenden am RheinAhrCampus pünktlich gestartet. Mit 103 neuen Studierenden verzeichnen wir in diesem Fernstudienprogramm, das zu den größten im deutschsprachigen Raum zählt, eine deutlich gestiegene Studierendenzahl. Das kann ein Indiz dafür sein, dass in Zeiten eines drohenden wirtschaftlichen Rückgangs oder Stillstands, und daraus absehbaren persönlichen Einschnitten, die Wichtigkeit der beruflichen Qualifikation und akademischen Weiterbildung an Bedeutung gewinnt.

In das praxisorientierte MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz fließen bereits zum neu gestarteten Semester erste Erkenntnisse aus der Pandemie, z.B. im Hinblick auf betriebswirtschaftliche, strategische oder arbeitsrechtliche Auswirkungen, ein. Die Statements der Studiengangsleiter, Herrn Prof. Dr. Uwe Hansen und Herrn Prof. Dr. Thomas Mühlencoert, können Sie der Pressemitteilung entnehmen.

Probestudium im MBA-Fernstudienprogramm der Hochschule Koblenz/RheinAhrCampus

Probieren geht VOR Studieren
Probestudium im Rahmen des MBA-Fernstudienprogramms am RheinAhrCampus in Remagen

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, das MBA-Fernstudienprogramm vier Wochen kostenfrei zu testen. In dieser Zeit können sie herausfinden, wie ein berufsbegleitendes Studium ablaufen kann. Für das Probestudium stehen Studieninhalte aus den Basismodulen online zur Verfügung. Zusätzlich erhalten die Probestudierenden die korrespondierenden Studienbriefe per Post zur Bearbeitung. Neben dem Selbststudium kann eine Präsenzveranstaltung der Basismodule am RheinAhrCampus in Remagen besucht werden (Samstag-Termin). Eine einfache Anmeldung unter unter www.hs-koblenz.de/mba/probestudium ist für dieses Probestudium ausreichend.

CORONA: Kostenfreies Wiederholungssemester im MBA-Fernstudienprogramm
„Da wir derzeit nicht abschätzen können, wann eine reguläre Vorlesung wieder möglich sein wird, können unsere MBA-Fernstudierenden das Wintersemester 2020/2021 als kostenfreies Wiederholungssemester nutzen.“ teilte Studiengangleiter Professor Dr. Uwe Hansen mit. „Damit entlasten wir die Studierenden während der Corona-Pandemie finanziell." Sein Kollege und ebenfalls MBA-Studiengangleiter Professor Dr. Thomas Mühlencoert ergänzt: „Unser MBA-Fernstudienprogramm ist zu 75 % durch Selbststudium geprägt, für das wir schon immer digitale Lerninhalte zur Verfügung stellen. Die fakultativen MBA-Präsenzvorlesungen, die wir an 4-5 Samstagen im Semester anbieten, sind jedoch für viele Studierende ein wichtiger Bestandteil ihres Studiums." Derzeit sind im berufsbegleitenden MBA-Fernstudienprogramm ca. 450 Studierende eingeschrieben. Dieses MBA-Fernstudium zählt zu den größten seiner Art im deutschsprachigen Raum.

Seite 1 Treffer 1 bis 5 von 5

  • ingacademy.de entspricht den Vorgaben der PAS für Weiterbildungsdatenbanken - DIN PAS 1045
  • ingacademy.de erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da die Informationen für Ingenieure thematisch und anbieterspezifisch ausgewählt wurden.
  • Die Verantwortung für die Inhalte der Anbieterinformationen auf ingacademy.de sowie die Buchung und Durchführung von Veranstaltungen liegen bei den jeweiligen Veranstaltern.
 
Copyright © 2020 ingacademy.de | Impressum